14.12.2017 | Nachwuchsförderung durch Existenzgründung


In Sachsen droht eine große Unternehmerlücke. Seit Jahren werden mehr Unternehmen ab­- als angemeldet. Ursache hierfür ist die rückläufige Anzahl der Existenzgründungen seit dem Jahr 2005. Dabei handelt es sich um ein deutschlandweites Phänomen. Dieses fällt in den neuen Bundesländern deutlich stärker aus als in den alten Bundesländern. Langfristig gefährdet dies die Beschäfti­gung und die Wirtschaftskraft, denn es braucht Firmen, damit Arbeitsplätze entstehen und die Wirtschaftskraft weiter wächst. Auswirkungen hat dies über die Höhe der Steuereinnahmen in allen Bereiche des öffentlichen Lebens.

In Ostdeutschland werden Un­ternehmen weit seltener aus der eigenen Familie übernom­men als in den alten Bundes­ländern. Der Bedarf an externen Unternehmenerpersönlichkeiten ist damit weitaus höher. Seit Jahren setzen wir uns als Dozenten und Mitveranstalter von Existenzgründerkursen für eine bessere Gründerkultur in Sachsen ein. Aus diesem Grund haben wir am 09.11.2017 eine Kooperationsvereinbarung mit dem Existenzgründung Freie Be­rufe Sachsen e.V. (EFBS e.V.) abgeschlossen.

Der EFBS e.V. ist Ansprechpart­ner für alle Belange rund um die Selbstständigkeit von Freibe­ruflern im Freistaat Sachsen. Dies umfasst alle Themen von der Existenzgründung bis zur Unter­nehmensnachfolge. Die erfolgs­relevanten Schwerpunkte Marke­ting, Finanzierung, Gesellschafts­form, Buchhaltung und Steuern sowie grundlegende rechtliche Fragen betreffen Selbstständige der Freien Berufe ebenso wie auch alle anderen Unternehmer. Der Verein Existenzgründung Freie Berufe Sachsen e.V. ist erste Anlaufstelle für diese Fra­gen und bietet an Standorten in ganz Sachsen ein umfassendes Angebot rund um die Existenz­gründung in den Freien Berufen.

Alleinstellungsmerkmal des EFBS e.V. ist hierbei die sachsenweite flächendeckende Tätigkeit und die Spezialisierung auf die Freien Berufe. Durch den Verein werden kostenlose Erstberatun­gen, zweitägige Existenzgrün­derkurse, Informationsveranstal­tungen zu gründungsrelevanten Themen und Beteiligungen an Fachmessen, z.B. der Karrie­reStart in Dresden, angeboten. Das Beratungsspektrum reicht von der Vorbereitung von Exis­tenzgründungen über die Beglei­tung von Unternehmensnachfol­gen zur geförderten Gründungs­beratung von SAB und BAFA bis hin zu fachkundigen Stellung­nahmen oder Gründerdarlehen über SAB oder KfW. Dabei kann der EFBS e.V. nunmehr auch mit unserer Unterstützung auf ein breites Netzwerk von Rechtsanwälten. Steuerberatern, Unternehmensberatern und Finanzie­rungspartnern zurückgreifen.

Wir freuen uns auf die Zusam­menarbeit und die vor uns lie­genden Aufgaben und werden weiter unseren Beitrag zur Ver­besserung der Gründerkultur im Freistaat Sachsen leisten.

Uwe Schmidt
Vorstand EFBS e.V.

Silberthal UnternehmensgruppeWebseite EFBS e.V.
Ihr Ansprechpartner:

Rechtsanwalt
Uwe Schmidt
Rechtsanwalt Uwe Schmidt | SMF Rechtsanwälte u. Steuerberater
SMF Rechtsanwälte u. Steuerberater Telefonnummer | Uwe Schmidt
+49 (0)351 50 19 31 00